Umzug - Ein neuer LebensabschnittUmzug - Ein neuer Lebensabschnitt


über mich

Umzug - Ein neuer Lebensabschnitt

Herzlich willkommen auf meinem Blog. Hier dreht sich alles rund um das spannende Thema Umzug. Fast jeder war schon davon betroffen, vielleicht auch Sie? Der durchschnittliche Bürger zieht ungefähr viermal in seinem Leben um. Grund genug, um sich intensiver mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Häufig beginnt mit dem Umzug für den Menschen auch ein neuer Lebensabschnitt. Neue Nachbarn, oft auch ein neuer Job und Freunde, welche man zurücklassen musste, gehören dazu. Doch mit dem Umzug entstehen genauso neue Möglichkeiten. Wenn Sie genau so fasziniert sind vom Thema Umzug wie ich, sind Sie hier genau richtig. Du willst selbst Umziehen und brauchst Tipps? Schau dich auf meinem Blog um und lerne dazu.

Kategorien

Archiv

letzte Posts

Entrümpelung von Wohnungen: Diese Dinge sollten Sie unbedingt wissen
2 August 2018

Im Leben kommt es früher oder später immer wieder

Entrümpelung
26 Marz 2018

Jeder kennt es. Es wird viel aufbewahrt, da es ja

Mehr Übersicht in den eigenen vier Wänden durch die Entrümpelung
6 Dezember 2017

Die Entrümpelung von Wohnung, Keller, Dachboden od

Umzugskosten Rechner erproben
6 Dezember 2017

Gerade in der heutigen Welt müssen die Menschen be

Umzugskosten Rechner erproben

Gerade in der heutigen Welt müssen die Menschen bezüglich des Jobs flexibel sein. Nicht selten steht auch ein Umzug vor der Tür. Aber auch als Student muss häufig der Weg aus dem Elternhaus gewagt werden. Wichtig bei einem Umzug ist, dass er richtig geplant wird. Läuft dieser nämlich strukturiert ab, so ist er schnell erledigt. Das spart nämlich nicht nur Zeit, sondern auch Geld. 

Was muss bei einem Umzug beachtet werden?

Zunächst ist alles in Kartons zu packen und eindeutig und gut lesbar zu beschriften. Auch zerbrechliches sollte separat gekennzeichnet werden. Kleine Schränke, die nicht auseinander gebaut werden können, sollten gut gesichert werden. Dazu gehört, dass Schubladen und Türen zu verschließen und zu sichern sind und Böden herausgenommen werden sollten. Bei schweren Möbeln kann es hilfreich sein, wenn Schubladen und Türen demontiert werden. Dies reduziert das Gewicht oft deutlich.  

Sollten dann Schränke auseinander gebaut werden, sollten die Schrauben gut aufbewahrt werden. Die einzelnen Schrankteile sollten nummeriert werden, sodass es beim Aufbau nicht zu Komplikationen kommt.  Je mehr im Vorfeld erledigt werden kann, desto schneller läuft der Umzug auch ab.  Ein weiterer hilfreicher Tipp ist, dass die Straße in der Nähe freigehalten werden sollte. So müssen die Möbelstücke nicht weit transportiert werden.  

Wie teuer wird eigentlich ein Umzug?  

Hierzu gibt es einen Umzugskosten Rechner, zum Beispiel bei der Moving on GmbH. Hier können z.B. die Wohnungsfläche, Zimmerzahl, Personenzahl und Entfernung zur neuen Wohnung oder zum neuen Haus eingegeben werden und es wird einem angezeigt, welche Kosten mit einer Umzugsfirma auf jemanden zu kommen. Dabei handelt es sich um einen groben Schätzwert, sodass der Umziehende weiß, mit welchen Kosten dieser zu rechnet hat. Dies ist natürlich noch von vielen anderen Faktoren abhängig, zum Beispiel von der verwendeten Umzugsfirma und auch von der Lage der Wohnung oder des Hauses.  

Muss z.B. noch ein Aufzug beschafft werden, so wird der Umzug teurer. Dabei sollte sich der Umziehende nicht nur auf einen Umzugskosten Rechner verlassen, sondern mehrere ausprobieren. Hilfreich kann es auch sein, wenn zunächst eine Mindmap erstellt wird. Hierbei wird zunächst alles aufgelistet, was bei dem Umzug zusätzliche Kosten hervorrufen könnte. Anhand dieser Liste kann dann der passende Rechner benutzt werden. Wird ein Punkt dabei nicht berücksichtig, so können die zusätzlichen Kosten einfach zu den geschätzten Kosten addiert werden. 

Auf diese Art vermeidet der Umziehende, dass sein Schätzwert deutlich überschritten wird und er in Zahlungsschwierigkeiten kommt. Bei einem Umzug kommen viele Punkte zusammen, die beachtet werden müssen. Hilfreich dabei ist auch eine zweite, unabhängige Person, die einen gewissen Abstand zum Umzug hat. Diese sieht Sachen, an die der Umziehende vielleicht noch nicht gedacht hat und weist so auf Fehlende Organisation oder auf Probleme bei der Sicherung der Schränke oder Ladung hin.